Hauptstraße 13a | 34292 Ahnatal 05609 / 15 50    info@helfenstein-apotheke.de

Apothekenzeichen
Back-to-top Button
Header

Zecken

 

 

Zecken – lästige kleine Krabbler

Zecken, bei Mensch und Tier ein lästiges Mitbringsel vom Spaziergang. Aber nicht nur das, auch die Krankheitsgefahr durch sie ist nicht zu unterschätzen.
Beim Mensch sind es vor allem die Angst vor Borreliose oder Frühsommermeningoenzephalitis, kurz FSME.

Schutz FSME Risikogebiete des Robert-Koch-Instituts

Einen wirksamen Schutz bietet oft nur die Verwendung von Schutz Sprays und langer Kleidung. Vor allem aber das Absuchen des Körpers ist und bleibt nach wie vor die beste Möglichkeit, eine auf dem Marsch befindliche Zecke noch zu erkennen und abzulesen.
Hat sich die Zecke bereits festgebissen, gilt es zunächst erst einmal Ruhe zu bewahren. Wichtig ist, dass die Zecke nicht sonderlich motorisch gereizt wird, sprich, sie nicht zu bewegen oder daran herumzuspielen, ohne, dass die direkt entfernt wird. Dies beugt dem Schutzmechanismus vor, den die Zecke mit der Absonderung von nochmals mehr Speichel entwickelt hat.

Entfernung

Eine Entfernung der Zecke ist oft nicht leicht. Dazu eignen sich sogenannte Zeckenkarten oder Zeckenzangen. Von Methoden aus grauer Vorzeit, wie abflämmen, mit Wachs begießen oder mit Eiswürfeln einreiben, ist Abstand zu halten.
Wichtig ist, dass die Zecke am Ansatz zur Haut gut gegriffen und mit einem mal entfernt wird.
Verbleibt dabei ein Rest des Kopfes in der Wunde, ist das zunächst nicht weiter schlimm. Die Wunde sollte aber antiseptisch behandelt werden. Im Normalfall stößt die Haut den Fremdkörper mit der Zeit ab. Sollten Sie jedoch Bedenken haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt/Ärztin.

Für alle weiteren Fragen rund um das Thema, vor allem zu den Erkrankungen, stehen wir mit unserem Team für Sie zur Verfügung.

Ihre Helfenstein-Apotheke

Urlaub nötig? Reinschauen lohnt sich! Zecken sind bei den aktuellen Temperaturen immernoch sehr aktiv.

Interaktive Gesamtkarte


Google Maps